AGB

  1. Der Aktionszeitraum startet am 23.05.2018 und endet am 28.05.2018 um 23:59 Uhr deutscher Zeit.
  2. Es wird eine Magnum-Flasche Rotwein XXX im Wert von XXX € verlost.
  3. Die Teilnahme erfolgt durch eine Bestätigung der Newsletter-Anmeldung über Link
    Link
  4. Teilnahmeberechtigt sind alle Abonnenten des BROICHCATERING&LOCATIONS-Newsletters, ausgenommen Angestellte und deren Angehörige sowie Subunternehmer.
  5. Der/die Gewinner/in wird/werden nach Gewinnspielende unter allen erfassten Klicks nach dem Zufallsprinzip ermittelt.
  6. Der/die Gewinner/in wird/werden über eine separate E-Mail informiert.
  7. Es werden Daten der geklickten Links erfasst und zur Gewinnermittlung gespeichert. Weitere Daten werden nur von dem/der Gewinner/inn erfasst und nur zum Erhalt des Gewinnes genutzt. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende der Verlosungsaktion gelöscht. Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu.
  8. Veranstalter der Verlosungsaktion:

Broich Premium Catering GmbH
Böhlerstrasse 1
40667 Meerbusch

Registereintrag: XX

Eintragung im Handelsregister: XX

Registergericht: XX

Registernummer: XX

Vertreten durch: XX

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:

Georg W. Broich, Burkhard Schmitz

  1. Eine Teilnahme an der Verlosungsaktion ist nur unter Einbeziehung dieser Teilnahmebedingungen möglich.
  2. Schadenersatzansprüche gegenüber dem Veranstalter, die im Zusammenhang mit der Verlosungsaktion stehen, sind – innerhalb des gesetzlich zulässigen – unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, der Veranstalter hätte vorsätzlich oder grob fahrlässig gesetzliche Pflichten verletzt. Ferner haftet der Veranstalter nicht für Schäden aus der Beeinträchtigung der Verfügbarkeit der Landing Page bei nicht beeinflussbaren technischen Störungen und Ereignissen höherer Gewalt, sowie Angriffen Dritter. Der Veranstalter wird jedoch alles unternehmen, um die Zuverlässigkeit und Funktionsfähigkeit der Landing Page sicherzustellen. Weiterhin übernimmt der Veranstalter keine Garantie dafür, dass die Landing Page auf dem jeweiligen Teilnehmerrechner ordnungsgemäß funktionsfähig ist.
  3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder eine Regelungslücke bestehen, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen tritt eine Bestimmung, welche dem Vertragszweck und den gesetzlichen Bestimmungen am nächsten kommt.
  4. Bei Streitigkeiten gilt ausschließlich deutsches Recht. Als Gerichtsstand wird, soweit gesetzlich zulässig, der Sitz des Veranstalters vereinbart. Soweit der/die Teilnehmer/in keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat, oder nach der Teilnahme den Wohnsitz ins Ausland verlegt, wird der Sitz des Veranstalters ebenso als Gerichtsstand vereinbart.

Stand: Mai 2018