PARISER PFEFFERSTEAK MIT GRÜNEN BOHNEN

  • 0
  • 11. Mai 2017

Beim Pariser Pfeffersteak handelt es sich um ein zartes Filetstück, welches in groben, zerdrückten Pfefferkörnern paniert wird. Ob es tatsächlich von einem Pariser Küchenmeister kreiert wurde, sei dahingestellt, die Vermutung liegt aufgrund der Namensgebung jedoch recht nahe. Das Gemüse, welches zu einem Filetstück vom Rind am geeignetsten ist, werden wohl immer grüne Bohnen bleiben. Doch damit noch nicht genug: TRAITEUR CARL serviert Ihnen mit diesem Hauptgang auch noch gratinierte Kartoffeln, Steinpilze und Romanesco. Letzterer ist ein Kohl, der nach einer Mischung aus Blumenkohl und Brokkoli schmeckt. Er ist nicht nur sehr gesund, auch optisch macht er einiges auf dem Teller her und ist eine willkommene Abwechslung zu den üblichen, bekannteren Kohlsorten.

Leave a Reply