Zeichen setzen gegen Lebensmittelverschwendung

Food Waste – ein Begriff, der immer mehr an Bedeutung gewinnt. Für BROICH ist Lebensmittelverschwendung nicht nur ein Wort – der Premiumcaterer hat sich schon lange der Reduzierung seiner Lebensmittelabfälle verschrieben, um den Anforderungen und selbst gesteckten Zielen zu einem schonenden Umgang mit den Ressourcen gerecht zu werden. Die ergriffenen Maßnahmen konnten nicht nur die Einsparung von wertvollen Lebensmitteln erhöhen, sondern wirkten sich auch positiv auf den Wareneinsatz sowie auf die allgemeine Effizienz des Caterers aus. Nun ist es an der Zeit, offizielle Bilanz zu ziehen.

Um der Lebensmittelverschwendung bei BROICH den Kampf anzusagen, hat der Düsseldorfer Caterer interne Ziele definiert und Maßnahmen ergriffen, die ihm dabei helfen, Lebensmittel effizienter einzusetzen und Essensmüll zu reduzieren. Und sie zeigen Wirkung: Im Vergleich zum Jahr 2017 reduzierte sich der Lebensmittelmüll um 1,6 Prozent des Wareneinsatzes. Für BROICH ist an dieser Stelle aber noch lange nicht Schluss: Im Jahr 2019 soll es weitere Verringerungen geben.

Viele Hebel für weniger Müll

Um Rückschlüsse auf die Lebensmittelverschwendung innerhalb des Unternehmens ziehen zu können, entwickelte  BROICH ein Tool zur aussagekräftigen Messung des Mülls. Der Premium Caterer gewann einige wichtige Erkenntnisse aus der Auswertung seiner Müllstatistik: Zum Beispiel, dass eine starke Küchenleitung Lebensmittelmüll reduziert – genauso wie eine hohe Anzahl an Veranstaltungen, die die Wiederverwendung bestimmter Lebensmittel mit sich bringt. Auch eine regelmäßige Kühlhausrunde zur Überprüfung der Ware hilft, Lebensmittel vor allem bei kurzfristigen Veranstaltungen optimal zu platzieren.

Fortschrittlichste Technik

Im Oktober 2018 installierte BROICH eine Lebensmittel-Begasungsanlage. Hier machten sich sofort positive Auswirkungen bemerkbar: der Event-Wareneinsatz ist vom 3. auf das 4. Quartal 2018 um 6,4 Prozent gesunken.

Ambitioniert in das Jahr 2019

Die positiven Ergebnisse des Jahres 2018 sollen im Jahr 2019 aufgegriffen und noch weiter ausgebaut werden: Durch regelmäßige Lieferungen begaster Rückläufe an ein Testinstitut können ab sofort fundierte Rückschlüsse auf die genaue Haltbarkeit der Lebensmittel gezogen werden. Außerdem werden begaste Lebensmittelüberhänge aus Veranstaltungen zeitnah bei Folgeveranstaltungen zum Einsatz kommen – mit dem Ziel, konstante Abnahmestellen für Rücklaufe zu etablieren. Ein monatlicher Food Waste Forecast mit Zielwerten und Benchmarks ermöglicht vorausschauendes Handeln im EInkauf und der Planung der Caterings. Man sieht: BROICH bestens gerüstet, um seine Ziele auch in 2019 zu erreichen und darüber hinaus einen wertvollen Beitrag für die Umwelt und ihre wertvollen Ressourcen zu leisten.

About the author

Leave a Reply

Ich akzeptiere