BROICHCATERING versorgt Gäste der Classic Days 2016 vom Frühstück bis zur Teatime

  • 0
  • 12. August 2016
Classic Days 2016

Vom 5. bis zum 7. August 2016 lockten die Classic Days auf Schloss Dyck erneut tausende Oldtimerfans an. Bereits zum elften Mal fand das Klassiker- und Motorfestival zwischen Neuss und Jüchen statt. BROICHCATERING&LOCATIONS sorgte mit verschiedenen Cateringkonzepten wie TRAITEUR CARL in der Garden Lounge oder KARL BROICH PREMIUM CATERING und TASTE & FLY auf Kundenveranstaltungen für das kulinarische Wohl.

Neben dem Barverkauf in der Orangerie betreute der Premium Caterer aus Düsseldorf ebenfalls zahlreiche kleine Events mit knapp 5350 Gästen. Das Festival verfügte zudem über einen VIP-Bereich, die Garden-Lounge auf der Apfelwiese. Unter Sonnenzelten durften sich die Besucher dort über ein reichhaltiges Catering freuen und die Classic Days auf exklusive Art genießen.

So gab es zum Frühstück unter anderem frische Brot- und Brötchenvarianten von Brioche und Ciabatta bis Bauernbrot, frisch aufgeschnittenen Schinken und Salami, verschiedene Käsesorten, fruchtige Aufstriche und Honig sowie frisches Obst.

Zum Lunch wurden neben Brot-, Schinken-, Salami- und Käsevariationen frische Pastagerichte, wie Spaghettini aus dem Parmesanlaib mit Trüffelöl und Fleischgerichte, wie Medaillons vom Hähnchen nach baskischer Art mit Reis serviert. Aus kleinen Weckgläsern durfte sich an hausgemachtem Bourbon-Vanillepudding sowie cremigem Schokoladenpudding mit exotischen Früchten erfreut werden.

Für weitere süße Highlights am Nachmittag sorgte die TRAITEUR CARL Teatime mit einer Auswahl an Kuchen mit frischer Schlagsahne servier. Ob Softdrinks, Kaffee, Tee, Wein, Prosecco oder Bier – für erfrischende Getränke war ebenfalls gesorgt.

Alte Hasen und neue Highlights der Classic Days 2016

Zu den Klassikern im Veranstaltungsprogramm der Classic Days gehörten die „Racing Legends“, ein Rennen von alten Rennfahrzeugen, schnellen Rennwagen und Motorrädern auf einer fast drei Kilometer langen Rundstrecke, die “Classic Corner” in den Schlosshöfen mit einem großen Teil des Fahrerlagers der Vorkriegsfahrzeuge sowie die “Jewels in the Park”: hier zeigte sich prächtiges Fahrzeugdesign einzigartiger Karosserien vor der schönen Kulisse der grünen Orangerie-Halbinsel. Auch zahlreiche Fahrzeuge aus der Wirtschaftswunderzeit begeisterten das Publikum. Erst zum dritten Mal dabei war die Ausstellung “Stars and Stripes” mit typischen US-Cars.

Ganz neu bei den diesjährigen Classic Days dabei: die “Offspring Pilots”! Hier gingen Junior-Rennfahrerinnen und Rennfahrer mit ihren Mini-Autos an den Start und durften einmal so richtig auf’s Gaspedal drücken, natürlich stilecht im Rennoverall!

Leave a Reply