11 FRAGEN AN…Markus Winkler

  • 0
  • 7. September 2017
Markus Winkler

Als Koch begann er seine Karriere und sammelte seine Erfahrungen in diversen Hotels. Seit 5 Jahren ist Markus Winkler nun bei BROICHCATERING&LOCATIONS, angefangen als Postenchef Saucier, wechselte er ins Produktmanagement und ist heute stellvertretender Abteilungsleiter der Küche und im Einkauf tätig. In unseren „11 Fragen an …“ sprechen wir mit ihm über seinen beruflichen Ausgleich, was seine Kollegen an ihm schätzen und er verrät uns, was ihn am Food-Konzept Traiteur Carl so begeistert.

Wie sind Sie zu Broich gekommen?
Ich wollte während meines letzten Jobs unbedingt etwas Neues. Durch Zufall stieß ich online auf eine passende Stellenausschreibung. Mein ehemaliger Vorgesetzter ist glücklicherweise ein Freund des Unternehmens, so hatte ich ca. 2 Stunden nach dem Abschicken meiner Onlinebewerbung ein Vorstellungsgespräch.

Was war Ihre bisher größte berufliche Herausforderung?
Meine ersten Classic Days für Broich. Damals war dies logistisch und organisatorisch Neuland für mich.

Wie würden Ihre Kollegen Sie beschreiben?
Ruhig aber direkt. Ab und zu ein wenig grimmig. Ehrlich!

Was machen Sie als Ausgleich?
Ich habe einen 4-jährigen Sohn und eine 8-jährige Tochter, Broich ist mein Ausgleich!

Was wäre die Alternative zu Ihrer jetzigen Tätigkeit?
Ich bin gelernter Koch und Kaufmann, diese Kombination hilft mir in meinem jetzigen Job ungemein. Mit 16 Jahren habe ich mal mich bei der Polizei beworben und alle Tests bestanden, hätte ich mich im abschließenden Gespräch nicht so dämlich angestellt, wäre ich wohl heute nicht hier.

Mit wem würden Sie gerne einmal essen gehen? Und wo?
Mit Bastian Schweinsteiger. Wo wäre mir egal. Gerne würde ich mir den WM Triumph von 2014 aus seiner Sicht erzählen lassen.

Welche Persönlichkeit würden Sie gerne einmal treffen?
Für mich stellt sich die Frage nicht. Ich realisiere und wertschätze Erfolge diverser Berühmtheiten. Meine Eltern sind für mich die größten Persönlichkeiten. Leider fehlt es oft an Zeit, daher genieße ich die Treffen umso mehr.

Welches ist ihr Lieblingsreiseziel und in welches Land möchten Sie unbedingt noch reisen?
Ich bin gerne auf Mallorca und auch an der Ostsee. Als Kind aus dem Ruhrgebiet genieße ich die gute Luft am Meer. Was die Ziele betrifft bin ich sehr spontan, Amerika würde mich irgendwann einmal reizen.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?
Gute Filme werden bevorzugt. Mein letztes (zu Ende) gelesenes Buch stammt aus der 10 Klasse.

Wie sieht ein perfekter Sonntag für Sie aus?
Ein Tag mit Freunden und Familie, bei schönem Wetter den Grill anschmeißen und die Füße hochlegen.

BAKERS&BUTCHERS oder UNICOLOUR?
Weder noch! Ich bin ein Fan vom klassischen Traiteur. Die Umsetzung und Präsentation ist für mich unschlagbar.

Leave a Reply