Kooperation von BROICH und PASTA FRESCA

Der Geschmack italienischer Leidenschaft

Dass man für außergewöhnliche Geschmackserlebnisse der italienischen Art nicht immer in die Ferne schweifen muss, hat BROICH Dank einer neuen Kooperation wieder einmal unter Beweis gestellt. Denn das Gute liegt manchmal näher, als man denkt! In diesem Fall in Düsseldorf-Derendorf: Hier betreibt Dirk Piepenbrink die 1988 gegründete Nudelmanufaktur “Pasta Fresca”.

Das vierköpfige Team verschreibt sich einer besonders genussvollen Mission: Pasta nach italienischem Originalrezept und mit traditionellem Handwerk herzustellen. Hierfür kommen nicht nur die hochwertigsten Zutaten, sondern auch eine Original Trafila aus Bronze zum Einsatz, die den vielfältigen Teigwaren ihre einzigartige Form und Struktur verleiht. Darüber hinaus sind es der Verzicht auf chemische Zusätze, das ausdauernde Mischen des Teiges sowie die frische Produktion auf Anfrage und die verschiedenen Individualisierungsmöglichkeiten, die die hausgemachten Tagliatelle, Fazzoletti und Ravioli von “Pasta Fresca” zu etwas ganz Besonderem machen – und die Georg Broich und Burkhard Schmitz auf den ersten Biss überzeugten. So waren die pure Frische, liebevolle Handarbeit und herausragende Qualität der Teigwaren nicht nur der Grund für eine Kooperation mit der Düsseldorfer Manufaktur, sondern auch Inspiration für ein großartiges neues Foodkonzept.

DAS NEUE PASTA FRESCA-KONZEPT

Ab sofort dreht sich bei BROICHs PASTA FRESCA alles – wie der Name schon verrät – um eins: Nämlich um PASTA! Und diese wiederum dreht sich in den verschiedensten Formen und Varianten um die Gabeln der Gäste.

Serviert werden hier Pastagerichte aus drei unterschiedlichen Preiskategorien, bei denen selbstgemachte Nudelsorten in verschiedenen Modulen auf frisches Gemüse, aromatische Füllungen und Saucen treffen und an Live Cooking-Stationen serviert werden. Neben Garganelli mit Roma Tomaten und Kapern oder Cappellacci mit Seeteufel, Edamame und Salbeisauce gibt es dabei auch verschiedene überbackene- sowie direkt aus dem Parmesanlaib servierte Varianten. Abgerundet wird das Ganze von optional ergänzbaren Antipasti- und Dessert-Kreationen, die von einer frischen Rucola-Limonen-Pinienkerne-Kombination bis hin zu neu interpretiertem Tiramisu mit roten Früchten und Schokolade reichen. Diese können ganz nach “Gusto” flexibel mit dem jeweiligen Pasta-Hauptgericht kombiniert werden.     

About the author

Leave a Reply

Ich akzeptiere