Lars Wessel ist bereits seit fast 19 Jahren bei BROICH. Er fing 2000 als Aushilfe an und begann zwei Jahre später seine Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann. Bevor er 2018 Geschäftsführer von Foodpol und Anfang dieses Jahres Mitglied der Geschäftsleitung und Prokurist bei BROICH wurde, hat er in verschiedenen Funktionen in Düsseldorf, Köln, Berlin und am Nürburgring gearbeitet. Mit BROICH verbindet er vor allem „Passion“. Wieso, weshalb, warum haben wir in einem Interview mit ihm erfahren.

„Ich bin bereits in meinem 19. Jahr bei BROICH – dementsprechend viel habe ich daher hier erlebt. Wenn ich BROICH mit einer Eigenschaft charakterisieren müsste, so würde ich Passion wählen.“

Was bedeutet Passion für Sie und inwiefern passt diese Eigenschaft dann zu BROICH?
„Passion ist das, was ich erlebe und fühle, wenn wir für Kunden getreu unseres Mottos unvergessliche „Augenblicke verschenken“, individuelle Erlebnisse erschaffen und einzigartige Momente kreieren, sodass sich jeder rundum sorglos fühlt. Im Team haben wir ganz viele engagierte Mitarbeitende, die diese Passion weitertragen. Passion für unsere Eventlocations, unsere Partnerlocations, unser gesamtes Gelände, das Veranstaltungsmanagement insgesamt sowie den Außerhausmarkt ist das A und O für unseren Job. Das liegt unteranderem auch daran, dass wir nicht unbedingt normale Arbeitszeiten haben. Außerdem tritt unsere Passion zum Vorschein, wenn es um besonders schwierige, komplexe und herausfordernde Projekte geht: im ersten Moment erscheinen die Dinge unlösbar. Am Ende finden wir aber für alles eine Lösung.“

Wo kommt diese Passion her?
„Passion kann man nicht antrainieren. Gewisse Grundzüge müssen bei den Mitarbeitenden vorhanden sein und wir können diese dann entsprechend fördern, ausbauen und weiterentwickeln.“
Woran merken Sie, dass die gelebte Passion von Kunden auch so wahrgenommen wird?
„Wir haben viele Kunden, die immer wiederkehren, um mit uns ihre Projekte umzusetzen. Daran merkt man, dass die Mitarbeitenden gegenüber ihren Kunden Authentizität zeigen und auf sie individuell eingehen. Wenn man das nicht tut respektive nicht hinter dem steht, was man tut, dann kann das nicht funktionieren. Die Kompetenz unseres Teams macht sich letzten Endes natürlich auch an den Erfolgsquoten bemerkbar.“

In welchem Verhältnis stehen Passion und Tradition zueinander?
„Diese beiden Eigenschaften greifen quasi ineinander, sie bauen förmlich aufeinander auf. Passion wird von Generation zu Generation weitergetragen, weil wir genau darauf achten, dass jeder Mitarbeitende unsere Werte und unsere Unternehmensphilosophie verinnerlicht und sich damit identifizieren kann.“

About the author

Leave a Reply

Ich akzeptiere