Der Charme alter Industriehallen: Katharina Fütterer über das AREALBÖHLER

  • 0
  • 16. Dezember 2016
eventlocation düsseldorf

Sieben große Industriegebäude hat er zu bieten, der Eventhallen-Komplex in der Schnittstelle zwischen den Rheinmetropolen Düsseldorf und Neuss: Das AREALBÖHLER. Mit einer Gesamtfläche von 20.000 Quadratmetern kann das Areal für Feierlichkeiten für bis zu 10.000 Personen genutzt werden. BROICH Senior Projektleiterin Katharina Fütterer stellt uns ihre Lieblingslocation vor.

Für Katharina Fütterer ist es nicht schwer zu entscheiden, welche der BROICHLOCATIONS ihr Liebling ist: „Da brauche ich nicht lange nachzudenken: Für mich ist das AREALBÖHLER mit seinen vielseitigen und flexiblen Locations, von denen jede einzelne ihren ganz besonderen Charme hat, der Favorit der BROICHLOCATIONS.“

Schwerer wird es für Katharina Fütterer jedoch, wenn sie sich nochmal innerhalb des AREALBÖHLER für einen Favoriten entscheiden müsste. „Es ist wirklich schwer, hier eine Wahl zu treffen, aber wahrscheinlich ist es die ALTEFEDERNFABRIK, da sie auf den ersten Blick so unglaublich unscheinbar wirkt, sich aber bei Veranstaltungen von ihrer besten Seite zeigt. Die Verwandlung der ehemaligen Fabrik in eine Eventlocation ist wirklich atemberaubend“, erzählt die Projektleiterin.

Das AREALBÖHLER verspricht Platz für Veranstaltungen jeglicher Art

Für Katharina Fütterer zeichnen sich die Industriehallen auf dem AREALBÖHLER durch ihre Nähe zueinander und durch die vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten untereinander aus. In den sieben Hallen, die sich auf dem Gelände befinden, können verschiedenste Veranstaltungen ganz unterschiedlicher Größenordnungen realisiert werden. Von einer kleinen Produktpräsentation in der GLÜHOFENHALLE ab 40 Personen über ein Firmenjubiläum für 3.000 Personen in der ALTENSCHMIEDEHALLE bis hin zu Messen für 10.000 Besucher ist auf dem AREALBÖHLER alles möglich.  „Für Messen und Hausmessen hat sich das AREALBÖHLER in Nordrhein-Westfalen mit der ALTENSCHMIEDEHALLE sogar schon  als sehr etablierter Standort bewiesen”, berichtet Katharina Fütterer stolz.

Auch die vielen wiederkehrenden Kunden wie die METRO, die NEOCOM oder REWE wissen die flexible Kombinierbarkeit der Hallen zu schätzen. Eine eindeutige Tendenz zeichnet sich bei der besonders häufigen Buchung der GLÜHOFENHALLE in Kombination mit der ALTENFEDERNFABRIK ab. „Durch diese Kombi können wir einen exklusiven Welcome-Bereich oder Platz für eine separate Tanz-Arena schaffen“, erklärt Katharina Fütterer. „Auch die ALTESCHMIEDEHALLE wird gern mit der ALTENFEDERNFABRIK zusammen gebucht. Oft finden dort die jeweiligen Abendveranstaltungen zu Hausmessen statt. Generell sind die Kombinationsmöglichkeiten auf dem AREALBÖHLER aber vollkommen unbegrenzt“, erzählt die Senior Projektleiterin weiter.

BROICH sorgt für den Wohlfühlfaktor

„Jedes Mal, wenn ich das Areal betrete überkommt mich ein Gefühl der Freude. Ich denke dann an mein Team, wie hoch engagiert es ist und mit wieviel Herzblut die Mitarbeiter jedes Mal das Beste aus der Location herausholen. Wir haben den Anspruch an uns, bei jeder einzelnen Veranstaltung etwas Neues für den Kunden erlebbar zu machen“, weiß Katharina Fütterer zu berichten.

Besonders gern erinnert sie sich an eine der größten Veranstaltungen, die sie auf dem AREALBÖHLER begleiten durfte, zurück. „Im Frühjahr richteten wir ein großes Firmenjubiläum für ein sehr bekanntes, deutsches Traditionsunternehmen aus. Dafür nutzten wir die komplette Fläche des AREALBÖHLER. Es gab sogar einen eigenen Kinderbereich in der GLÜHOFENHALLE. Es war ein tolles Gefühl zu sehen wie alle beteiligten Kollegen an einem Strang gezogen haben und diese hochkomplexe Veranstaltung so grandios meisterten. Aber wir von BROICH lieben ja die Herausforderung“, erzählt Katharina Fütterer zum Abschluss lächelnd.

In der Weststadthalle in Essen übernahm die studierte Politikwissenschaftlerin bereits 2007 das erste Mal eine gastronomische Leitung, bevor sie als Koordinatorin in das Mehrgenerationenhaus der Stadt wechselte. Kurze Zeit später, im Jahr 2009, nahm sie eine Stelle als Assistenz der Geschäftsführung im Lofthaus Düsseldorf an und seit November 2015 arbeitet Katharina Fütterer nun schon als Projektleiterin für das AREALBÖHLER. Seit Mai 2016 ist sie als Senior Projektleiterin tätig und schon bald, ab dem 1. Januar 2017, wird sie für BROICH als stellvertretende Abteilungsleiterin fungieren.

Leave a Reply