11 Fragen an…Claus Meinen

  • 0
  • 10. Mai 2017
Claus Meinen

Diese Ausgabe unserer „11 Fragen an…“ führt uns zu unserem Standort in Bonn. Claus Meinen, Bereichsleiter Köln/Bonn und bereits seit über 10 Jahren bei BROICH. Damals begann er als Senior Projektleiter und betreute die Location „Feierabendhaus“ in Hürth, heute zeichnet er sich verantwortlich für den Bereich Köln / Bonn und führt unter anderem das Team im World CC Bonn. Hier erzählt er uns von seiner größten Herausforderung bei BROICH, mit wem er gerne in einem Brauhaus sitzen würde und welche Klassiker er liebt.

Wie sind Sie zu Broich gekommen?

Eine ehemalige Kollegin, die zu Broich gewechselt hat, hat mich überzeugt, wieder zurück ins Rheinland zu kommen und eine eigene Broich Location zu leiten

Was war Ihre bisher größte berufliche Herausforderung?

Die turbulente Eröffnungsphase des Word Conference Center Bonn inkl. 4 großer internationaler Konferenzen im Jahre 2015.

Wie würden Ihre Kollegen Sie beschreiben?

Loyal, zuverlässig, hilfsbereit, zielstrebig und penibel.

Was machen Sie als Ausgleich?

Ich bin ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr, jedoch kann man das nicht wirklich als Ausgleich bezeichnen. Daher gönne mir kleine Auszeiten, und wenn es „nur“ ein Spaziergang ist.

Was wäre die Alternative zu Ihrer jetzigen Tätigkeit?

Hoteldirektor.

Mit wem würden Sie gerne einmal essen gehen? Und wo?

Mit dem ehemaligen Kölner Oberbürgermeister Fritz Schramma würde ich gerne in einem Brauhaus darüber diskutieren, warum in Köln anscheinend keine vernünftige Politik gemacht werden kann.

Welche Persönlichkeit würden Sie gerne einmal treffen?

Papst Franziskus.

Welches ist ihr Lieblingsreiseziel und in welches Land möchten Sie unbedingt noch reisen?

Von Portugal inkl. Madeira bin ich total begeistert. Rom ist zwar kein Land, aber auf meiner Wunschliste von künftigen Reisezielen ganz weit oben.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?

„Das Hohe Haus“  von Roger Willemsen.

Wie sieht ein perfekter Sonntag für Sie aus?

Ausschlafen, ein gemütliches Frühstück und dann ein ausgiebiger Spaziergang, z.B. durch die Kölner Flora.

BAKERS&BUTCHERS oder UNICOLOUR?

Bakers & Butchers, da ich die Klassiker liebe.

Leave a Reply