11 FRAGEN AN…Nicola Schillings

  • 0
  • 6. Juli 2017
Nicola Schillings

Man könnte sagen, dass sie schon ewig zum BROICHTEAM gehört: In unserer aktuellen Ausgabe stellen wir unsere 11 Fragen Nicola Schillings, unsere Bereichsleiterin Controlling und verantwortlich sowohl für die Partnerlocations als auch den Sports Hospitality Bereich. Als frisch gewordene Mama ist sie nun fast aus der Elternzeit zurück und erzählt uns, wie ihr perfekter Sonntag aussieht und warum sie nicht nur ein Lieblingsreiseziel hat. Wir sprachen mit ihr über Lieblingsbücher, ihren Ausgleich zum Job und über berufliche und private Herausforderungen…

Wie sind Sie zu BROICH gekommen?

Eine gute Frage, das ist schon so lange her; gefühlt war ich eigentlich schon immer hier :)

Was war Ihre bisher größte berufliche Herausforderung?

Meine größte Herausforderung lag und liegt immer noch in der Führung von Mitarbeitern; ich finde, dass das eine der größten und spannendsten Aufgaben ist, die es gibt und ich habe das Glück, so viele unterschiedliche und wunderbar eigene Menschen in meinem Team zu haben, die mich immer wieder auf’s Neue fordern und damit auch fördern und dafür bin ich sehr dankbar!

Wie würden Ihre Kollegen Sie beschreiben?

Das müsste man letztlich meine Kollegen fragen und ich hoffe, sie würden sagen, dass ich immer ein offenes Ohr habe und zur Stelle, wenn man mich braucht. Dass ich Entscheidungen treffe und loyal bin; mich kann man als „alten Broichi“ nahezu alles fragen. Wenn ich die Antwort nicht weiß, weiß ich zumindest, wen man fragen muss 😉

Was machen Sie als Ausgleich?

Da ich im Moment in Elternzeit bin und nur wenig arbeite, ist die Frage, was der Ausgleich und was die Herausforderung ist 😉 Grundsätzlich brauche ich zur Entspannung und zum Ausgleich aber auch viel Bewegung und die finde ich natürlich im Sport, vom Laufen über Fitness bis zum Yoga …. Mal mit, mal ohne Kind, so wie es eben passt!

Was wäre die Alternative zu Ihrer jetzigen Tätigkeit?

Da ich im Moment hauptberuflich Mutter bin, stellt sich diese Frage ja nicht wirklich…allerdings ist auch meine berufliche Tätigkeit mehr oder weniger alternativlos. Unser Unternehmen ist so facettenreich und durch meine Position, die in den langen Jahren meiner Zugehörigkeit ständig gewachsen ist, wird es einfach nicht langweilig. Wenn ich irgendwann mal müde werden sollte, mir die Fragen zu stellen „Machen wir die richtigen Dinge?“ und „Machen wir die Dinge richtig?“, dann müsste ich mir was einfallen lassen… Dann steige ich aus und schreibe Liedtexte 😉

Mit wem würden Sie gerne einmal essen gehen? Und wo?

Da die Zeit, die ich mit meinem Mann alleine verbringen kann, seit der Geburt unseres Sohnes im letzten Oktober sehr rar geworden ist, wäre ein gemeinsamer Abend mit ihm grandios, am liebsten im Gasthaus Stappen in Pesch oder im U. in Düsseldorf, aber auch der Italiener bei uns um die Ecke hätte seinen Charme.

Welche Persönlichkeit würden Sie gerne einmal treffen?

Grundsätzlich treffe ich jeden Menschen gerne, der eine Persönlichkeit hat!

Welches ist ihr Lieblingsreiseziel und in welches Land möchten Sie unbedingt noch reisen?

Ich finde das schwierig, es gibt so viele faszinierende Orte und manchmal muss man dafür gar nicht weit reisen; so kann eine Wanderung durch blühenden Bärlauch in der Eifel genauso schön sein, wie die morgendliche Laufrunde am Meer auf Juist oder der Sundowner mit Blick auf den Atlantik in Conil an der Costa de la Luz… Was ich wirklich gerne einmal machen würde, ist den Alpe Adria Trail zu bewandern!

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?

Gerade gestern noch war es „Wendelin Winzig und der Frühling“, es geht doch nichts über die guten, alten Pixi Bücher, findet mein Sohn zumindest, auch wenn er sie noch nicht versteht mit seinen 8 Monaten.

Wie sieht ein perfekter Sonntag für Sie aus?

Früh wach werden und laufen gehen, nach Hause kommen und ausgiebig mit meinem großen und dem kleinen Mann frühstücken, danach Zeit mit lieben Freunden verbringen, am liebsten draußen und abends den Tag bei einem guten Glas Wein und leckerem Essen ausklingen lassen und einfach so tun als ob Samstag wäre!

BAKERS&BUTCHERS oder UNICOLOUR?

Ich bin eine Frau, ich entscheide mich und sage…beides!!!

Leave a Reply