BROICHSIEBZEHN34: Restaurant-Catering als neue Marke fest etabliert

  • 0
  • 8. Januar 2018
Broich Catering und Locations_BROICHSIEBZEHN34

Georg Washington war gerade zwei Jahre alt, in Preußen saß König Friedrich Wilhelm I. auf dem Thron und die französische Revolution war noch über 50 Jahre entfernt, da wurde 1734 in Kapellen Erft der Gasthof „Drei Könige“ durch die Familie BROICH gegründet. Zwar sind die BROICHs wohl schon länger in der Gastronomie tätig, doch dies ist die erste Restauration, die belegt werden kann.

Da es aber auch schon im 19. Jahrhundert den Generationenkonflikt gab, entschloss sich Carl Broich, der Ur-Großvater von Georg Broich, das elterliche Gasthaus zu verlassen, lernte Metzger bei einem Onkel in Düsseldorf und eröffnete 1891 seine eigene Metzgerei.

An die nun fast 300 Jahre alte Tradition anknüpfend, entschloss sich Georg Broich alle Engagements der klassischen Gastronomie unter einer Marke zusammen zu fassen, um die Positionierung für Kunden verständlicher zu machen.
Ob Kaffeemobil, Snack Point, Self-Service-Restaurant oder á la carte-Restaurant – alles läuft unter der Marke BROICHSIEBZEHN34 zusammen.

BROICHSIEBZEHN34 – perfektes Messecatering

Dass BROICH auch in Sachen Messe-Verpflegung immer aktiver wird, zeigen zahlreiche Events aus diesem Jahr. Premiere für BROICHSIEBZEHN34 war dann auf der Kunstmesse “Art Düsseldorf”. Dort verköstigte der Premium Caterer im November knapp 40.000 Besucher nicht nur in zwei VIP Bereichen, drei Self-Service-Restaurants, sondern auch in einem BROICHSIEBZEHN34 Pop-up Restaurant. Dort legte BROICH großen Wert darauf, den Geschmack vieler Gäste zu treffen: Deshalb fanden sich auf der Speisekarte regionale Spezialitäten, internationale Leckereien sowie beliebte Klassiker, zum Beispiel auch aus den Foodkonzepten BAKERS&BUTCHERS oder TRAITEUR CARL wieder.

Ebenso wurden schon Teile der COP23 im World Conference Center in Bonn mit über 30.000 Teilnehmern unter BROICHSIEBZEHN34 durchgeführt. Als nächste Messe wird dann auch die Modemesse Gallery und Gallery Shoes unter dem Konzept BROICHSIEBZEHN34 laufen.

Der exklusive DELI-Bereich

Eine kleine aber feine Differenzierung wird es bei dem Konzept aber trotz allem geben: die Snackpoints werden unter BROICHSIEBZEHN34.DELI geführt. Der DELI-Bereich soll nochmal den Unterschied zwischen der Konzeption und Umsetzung eines Pop-up-Restaurants und der einer Tagesgastronomie, wie es sie im Deutschen Sport & Olympia Museum gibt, verdeutlichen. Somit sollen klassische Snackpoints von höherwertigen Gastronomiebereichen abgegrenzt werden, um eine klare Differenzierung zu schaffen.

 

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.