11 Fragen an…Jonas Kotlowski

  • 1
  • 13. Oktober 2016
jonas-kotlowski

Jonas Kotlowski ist seit mittlerweile sechs Jahren fester Bestandteil des Unternehmens BROICH. Nach seiner dreijährigen Ausbildung in der Buchhaltung wurde er 2015 vom Junior-Buchhalter zum Buchhalter befördert. Was Jonas Kotlowski in seiner Freizeit unternimmt und wen er einmal gerne treffen würde, erfahren Sie in 11 Fragen an …

Wie sind Sie zu Broich gekommen?

Auf die Firma Broich bin ich über ein Online-Inserat aufmerksam geworden, als ich auf der Suche nach einem ansprechenden Ausbildungsbetrieb war.

Was war Ihre bisher größte berufliche Herausforderung?

Das war ganz klar die Barverkaufsabwicklung der IGEDO in diesem Jahr. Eine tolle Modemesse. Es hat uns alle als Team gefordert aber gemeinsam konnten wir eine wirklich schöne Veranstaltung verwirklichen. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Fashion Gallery im kommenden Jahr.

Wie würden Ihre Kollegen Sie beschreiben?

Freundlich, kommunikativ, kollegial, hilfsbereit und engagiert.

Was machen Sie als Ausgleich?

Zum Ausgleich betreibe ich Sport. Vorwiegend Klettern oder Inlineskates fahren.

Was wäre die Alternative zu Ihrer jetzigen Tätigkeit?

Wäre ich nicht bei Broich gelandet, wäre ich sicherlich ein genervter Telekom-Techniker geworden.

Mit wem würden Sie gerne einmal essen gehen? Und wo?

Wenn ich frei auswählen dürfte, dann würd ich Bear Grylls fragen wollen, ob ich mich an eine seiner Reisen anschließen darf, um mal zu erleben, wie es ist, sich ausschließlich von Mutternatur zu ernähren. Klingt ein wenig verrückt, aber die Erfahrung ist es mir wert.

Welche Persönlichkeit würden Sie gerne einmal treffen?

Da ich mich sehr für Naturwissenschaften, insbesondere für Astronomie, interessiere, würde ich gern Herrn Professor Harald Lesch treffen und ein paar Fragen loswerden.

Welches ist ihr Lieblingsreiseziel und in welches Land möchten Sie unbedingt noch reisen?

Ich würde gerne den Traumpfad von München bis nach Venedig bewandern.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?

Das System von Karl Olsberg.

Wie sieht ein perfekter Sonntag für Sie aus?

Früh aufstehen und joggen gehen. Danach bei meinem Lieblingsbäcker frühstücken und tagsüber mit meinen Freunden etwas unternehmen.

BAKERS&BUTCHERS oder UNICOLOUR?

Allein wenn ich Bakers&Butchers höre läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Das Konzept hat wirklich tolle rheinische Spezialitäten zu bieten und alles wird frisch vor den Augen des Gastes zubereitet.

Leave a Reply